Umwelttag 2022

Quelle: Bernd Zimmermann Treffen der Helfer im Bauhof Otterstadt
Umwelttag 2022

Der Sturm legte eine Pause ein, die Sonne zeigte sich – beste Voraussetzungen also, um ein wenig Zeit im Freien zu verbringen und unseren schönen Ort noch schöner zu machen.

Am 19.02.2022 trafen sich Helferinnen und Helfer von Angelsportverein, CDU, FWG, Germania, GkL, IG „Kein Öl“ und der Firma ProWin, aber auch viele Bürgerinnen und Bürger mit Kindern im Bauhof der Gemeinde zur alljährlichen Säuberungs- und Umweltaktion.

Zunächst wurden Schutzhandschuhe, Sicherheitswesten, Abfallsäcke und Greifzangen verteilt. Da pandemiebedingt einige Sicherheitsmaßnahmen zu beachten waren, musste der übliche Abschlussimbiss im Bauhof ausfallen. Stattdessen erhielt jeder Helfer schon vorab seitens der Gemeindeverwaltung zum Dank für das Engagement einen Verzehrgutschein eines Otterstadter Restaurants. Danach zogen die Gruppen gemäß der vorherigen Einteilung in alle Himmelsrichtungen und machten sich an die Arbeit.

Quelle: Nicole Kaminsky Achtlos weggeworfene Flaschen im Gebüsch beim Netto-Markt
Säuberung beim Netto-Markt

Im Gebüsch, am Straßenrand und an Parkplätzen wurden unzählige Flaschen, Tempos, Masken, Zigarettenstummel sowie Windeln, Kleidungsstücke und natürlich Verpackungsreste gefunden.
Besonderes Hauptaugenmerk lag auf dem Umfeld des Netto-Marktes in der Speyerer Straße. Bei der Ortsgemeinde lagen bereits Bürgerbeschwerden über die dortige Vermüllung vor. Zahlreiche gut gefüllte Plastiksäcke zeugten vom fehlenden Umweltbewusstsein vieler Mitmenschen. Auch bei der Treffgenauigkeit haperte es anscheinend bei manchen, die den Abfall im Gebüsch deponierten, selbst wenn sich ein Abfalleimer in unmittelbarer Umgebung befand.

Nach gut zwei Stunden war die Aktion beendet. Da rund 120 (!) Personen mitgeholfen hatten – so viele wie nie zuvor -, konnten die Sammelgebiete ausgedehnt werden, was dazu führte, dass der im Bauhof bereit gestellte Schuttcontainer mit einem Volumen von 10 Kubikmetern am Ende kaum ausreichte.

Otterstadter Straßenränder und Plätze sahen wieder schön aus.
Schade nur, dass es nie lange so bleibt. Deshalb ein Appell an alle: Bitte werfen Sie nicht Ihren Müll sorglos in das öffentliche Grün und bitte sammeln Sie die Hinterlassenschaften Ihrer vierbeinigen Lieblinge ein. In Otterstadt gibt es genügend öffentliche Mülleimer und Dogstations mit Tütenspendern. Ihre Umwelt und Ihre Mitmenschen danken es ihnen!